Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Vancouver - Seawall Promenade

Coal Harbour Promenade
Coal Harbour Promenade

Ein unbedingtes Muss ist die Seawall. Sie gehört zu den schönsten City-Promenaden, die wir bis jetzt gesehen haben. Diese beginnt am Canada Place und führt bis zum Stanley Park. Die Wall bietet uns einen fantastischen Blick auf die Skyline der Glas-Wolkenkratzer von Coal Harbour. Auch der Flughafen für die Wasserflugzeuge, die Flüge nach Victoria oder Tofino auf Vancouver Island anbieten, befinden sich hier. Man kann diesen regelmäßig beim Starten und Landen zusehen. Am Ende liegt die schöne Coal Harbour Marina in Vancouver und ist die Heimat der modernen Hausboote. Insgesamt ist die gesamte Promenade ein wunderbarer Ort zum Flanieren, den wir so einfach nicht verlassen wollen.
www.harbour-air.com

Canada Place

Auch für das Canada Place sollte unbedingt ein Stopp eingeplant werden. Es wurde für die EXPO 1986 erbaut und ist ein Pavillon in Form eines riesigen Segels. Dort sind das Kongresszentrum, das Convention Center, ein Hotel sowie das weltweit erste IMAX-Kino untergebracht. Außerdem legen hier die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt am Pier an.

Capilano Suspension Bridge und Park

Capilano Treetop Adventures
Capilano Treetop Adventures

Unsere Reise geht weiter und wir verlassen Downtown. Im Norden von Vancouver wartet ein sehr beliebtes Ausflugsziel auf uns. Ein richtiges Erlebnis! Die Hauptattraktion ist die berühmte „Capilano Suspension Bridge“, eine frei schwingende Hängebrücke. Sie überspannt den Capilano River in einer Höhe von 70 Metern und einer Länge von 140 Metern. Zudem ist sie die längste Fußgängerhängebrücke der Welt. Diese Attraktion ist nichts für schwache Nerven. Wir sind an einem Sonntag dort, der Park scheint völlig überlaufen. Viele Menschen aus allen Kulturen befinden sich heute auf der Brücke. Durch die Anzahl der Besucher ist sie starken Schwingungen ausgesetzt.

Ein weiteres Abenteuer erwartet uns, das „Treetop Adventures“, ein Spaziergang der anderen Art. Wir laufen auf einer Höhe von 30 Metern über eine Reihe von kleinen Hängebrücken durch ein Regenwaldgebiet. Auch den seit 2011 erbauten Cliffwalk, einen schmalen Holzpfad entlang eines Steilhangs mit Glasboden besteigen wir. Dieser Park bietet einen Mix aus einem Abenteuer-Kletterwald. Der einzige Nachteil ist der stolze Eintrittspreis von knapp 30 CAD pro Person. Wir empfehlen wegen der hohen Besucheranzahl einen Besuch an einem Tag zwischen den Wochenenden einzuplanen. www.capbridge.com

Schon nach 2 Tagen in Kanada sehen wir den ersten Bär.

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Wir verwenden Cookies,um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | Mehr erfahren |
Akzeptieren