Tag 12. Yellowstone National Park - Wunderland

Roosevelt Tower, Nordeingang
Roosevelt Tower, Nordeingang

Vom Frühstück gestärkt brechen wir Richtung Yellowstone Nationalpark auf. Das Wetter scheint heute sehr diesig zu sein. Eine Wolke schwebt über der Stadt und es riecht nach Rauch. Unser Weg führt uns über Livingston zum nördlichen Eingang des Parks. Kurz nach Gardiner erreicht man schon das große Eingangstor, das nach Roosevelt benannt wurde.

Mammoth Hot Springs

Bus, Mammoth Hot Springs
Bus, Mammoth Hot Springs

Nach der Einfahrt in den Park können wir schon die ersten Tiere beobachten. Es ist eine Gruppe Bergziegen auf einem Berghang an der Straße. Immer wenn mehrere Autos oder ein Ranger am Straßenrand stehen, ist die Chance groß, Tiere zu sehen. Kurz darauf erreichen wir schon den ersten Ort, nämlich Mammoth Hot Springs. Von hier aus führt eine Straße in den Süden und eine in Osten des Parks. Der Park ist sehr groß und man sollte für die weiten Entfernungen ausreichend Zeit einplanen. Schließlich gilt in einem National Park eine andere Geschwindigkeitsbeschränkung.

Tower Falls

Nach einer kurzen Pause fahren wir mit dem Auto in den Osten des Parks zu den Tower Falls. Auf der Strecke machen wir eine tolle Begegnung mit einer Herde Bisons. Dieser lässt sich von dem Autoverkehr nicht aus der Ruhe bringen und wird wenig später von einem Ranger auf die Wiese verwiesen. Die Tower Falls sind zwar nett anzusehen, aber Begeisterung hat bei uns schon anders ausgesehen. Wir entscheiden, unser Programm am nächsten Tag fortzusetzen und fahren auf dem direkten Weg zum Hotel nach West Yellowstone. Auf dem Weg beobachten wir noch am Straßenrand eine Herde Elchkühe.