Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Let´s go to San Francisco

Die Klimaanlage brummt die ganze Nacht und wir machen kaum ein Auge zu. Eine Übernachtung im Zelt wäre hier bestimmt angenehmer gewesen. Was soll´s, unser nächstes Etappenziel wartet auf uns. Auf geht es zu unserer Lieblingsmetropole San Francisco. Aber noch ist es nicht soweit, zuerst machen wir noch eine Runde durch den Yosemite Nationalpark. Die Luft hat sich über Nacht kaum abgekühlt und es scheint wieder ein sehr warmer Tag zu werden.

Mariposa Groove

Reh auf Wawona Road
Reh auf Wawona Road

Nachdem wir uns ein Frühstück zusammen gesucht haben, geht es mit dem Auto zu unserem ersten Ausflugsziel, dem Mariposa Groove. Hier stehen die so genannten Giant Sequoia Bäume, die auch Riesenmammutbäume genannt werden. Sie gelten als die massivste Baumart der Welt und haben eine sehr lange Lebenserwartung. Sie können nämlich bis zu 3000 Jahren alt werden. Man sollte für den Ausflug durch den Park genug Zeit einplanen. Auf den Straßen herrscht überall eine Geschwindigkeitsbeschränkung und man kommt nur sehr mühsam voran. Leider scheinen die vielen Wasserfälle verschwunden zu sein. Es liegt wohl an der Trockenheit und der Jahreszeit. Diese entstehen durch die Schneeschmelze, die im Frühjahr eintritt. Bei einer vorigen Reise waren wir bereits im Mai hier und konnten die zahlreichen Wasserfälle bewundern. Am Straßenrand sehen wir noch ein junges Reh, das sich nicht aus der Ruhe bringen lässt. Leider finden wir heute keine Parkmöglichkeit an den Mariposa Groove. Dafür muss man anscheinend schon früh aufstehen. Auf den Shuttle Bus haben wir keine große Lust, schließlich waren wir schon einmal dort.

Yosemite Valley

Tunnelview, Yosemite Valley
Tunnelview, Yosemite Valley

Auf dem Rückweg legen wir einen Stopp beim Aussichtspunkt „Tunnelview“ ein. Von hier hat man eine atemberaubende Aussicht auf das Yosemite Valley. Auf der linken Seite sieht man den El Capitan und auf der rechten Seite den Half Dome. Die beiden Granitfelsen haben eine Höhe von über 1000 Metern und sind ein beliebtes Ziel von Bergsteigern. Das wäre uns allerdings viel zu anstrengend und schweißtreibend. Wer möchte kann noch zum Aussichtspunkt „Glacier Point“ fahren. Unsere Fahrt geht weiter durch die Ausfahrt des Parks in Richtung San Francisco.

San Francisco

Let´s go to San Francisco
Let´s go to San Francisco

Jetzt geht es zu unserer Traumstadt des amerikanischen Westens, nämlich San Francisco. Darauf haben wir uns wieder mal monatelang gefreut, obwohl das schon unser vierter Besuch in dieser Metropole wird. Auf halber Strecke machen wir einen Zwischenstopp in Modesto, einer Kleinstadt mitten in Kalifornien. Auch andere Touristen scheinen hier eine Pause einzuplanen. Auf der Weiterfahrt sehen wir noch auf der Autobahn noch ein Richtungsschild, welches auf den Namen Stockton verweist. Von hier aus scheint es nicht mehr sehr weit dorthin zu sein. Die Stadt hat sich in den vergangenen Monaten einen Namen als erste Pleitestadt Kaliforniens gemacht. Wir lassen es dabei und fahren gemütlich weiter.

Nach einiger Zeit erreichen wir dann endlich in Oakland die Bay Bridge und können von der Brücke die Skyline von San Francisco mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Transamerica Pyramide sehen. Die Bucht vor der Golden Gate Bridge scheint von einer dichten Nebeldecke umhüllt zu sein, obwohl keine einzige Wolke am Himmel zu sehen ist. Es ist ein sehr erstaunliches Phänomen, das schon innerhalb von Minuten entstehen kann.

San Francisco – schon gewusst?
Nach New York ist San Francisco die dichtbesiedelste Stadt der USA. Sie liegt an der nördlichen Spitze einer Halbinsel und ist berühmt für ihre Hügel. Genauer gesagt sind es genau 43, die den Touristen eine Stadtbesichtigung sehr erschweren können. Die Halbinsel ist über zwei große Brücken mit dem Festland verbunden. Eine davon ist die Bay Bridge, die Oakland mit San Francisco verbindet, die Andere ist die berühmte Golden Gate Bridge, die in den nördlichen Teil einer Bucht führt. Auf dieser Brücke verläuft auch der legendäre Highway 101, der von Los Angeles bis nach Seattle verläuft. Außerdem bietet die Stadt neben den Cable Cars und Alcatraz unzählige Sehenswürdigkeiten. Im Gegensatz zu anderen amerikanischen Städten verfügt San Francisco über ein sehr gut ausgebautes Nahverkehrssystem. Teile davon stehen sogar unter Denkmalschutz.

Downtown

Jackson Street
Jackson Street

Nach einer Kurverei mit dem Auto durch die Einbahnstraßen San Franciscos geht es direkt zu unserem Hotel. Dieses Mal haben wir uns eine besondere Unterkunft ausgesucht. In unserem Hotel wurde früher der Teile des Films „Vertigo“ von Alfred Hitchcock gedreht. Damals hieß das Hotel noch „Empire Hotel“ und wurde erst viel später in den gleichnamigen Film umbenannt. Nach einer Pause auf dem Zimmer machen zieht es uns dann in die Straßen der Stadt. Das Hotel liegt nicht sehr zentral und wir müssen schon etwas laufen bis zum Union Square. Es ist schon am Abend und auch die Sonne geht langsam unter. Nach einer Runde über die Powell- und Hyde Street machen wir uns langsam auf den Weg zum Union Square. Dort befinden sich zahlreiche Kaufhäuser, Edelboutiquen, Hotels und Restaurants.

Cheesecake Factory

Union Square
Union Square

Am Union Square liegt sich auch unser Lieblingsrestaurant, das sich „Cheesecake Factory“ nennt. Das Restaurant befindet sich im obersten Geschoss des Macy‘s Kaufhauses. Von hier hat man auf der Terrasse auch eine tolle Aussicht auf den Union Square und die Hochhäuser der Stadt. Außer den leckeren Käsetorten werden auch für amerikanische Verhältnisse gute Speisen angeboten. Wir lassen es uns am heutigen Abend verwöhnen und schlemmen ein Traumdessert mit dem Namen „Godiva Chocolate Brownie Sunday“. Es ist kaum zu glauben, aber dieses Schokokuchen-Eis ist nur für eine Person gedacht. Unsere Figur lässt das natürlich nicht zu, deswegen wird das Dessert geteilt. Danach rollen wir uns langsam zurück zum Hotel. :-) www.thecheesecakefactory.com

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Wir verwenden Cookies,um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | Mehr erfahren |
Akzeptieren